Slider

Die Rolliklingel Plus

Wenn bauliche Gegebenheiten den barrierefreien Zugang zu Geschäftsräumen verhindern, ist die Rolli-Klingel-plus die Lösung!. Über eine Funkklingel wird das Personal verständigt und kann den Kunden bedienen oder den Zugang zu den Geschäftsräumen ermöglichen  (z. B. über eine mobile Rampe).

previous arrow
next arrow
Slider

Unternehmen

Sie wollen im Kleinen etwas bewegen? Dann bewegen Sie sich am besten selbst – und zwar zu Ihren Kunden vor die eigene Ladentür. Menschen, egal ob mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen, werden es Ihnen danken – und das sehen auch die Anderen.

Ihre Vorteile:

  • Positives Image
  • Neue und treue Kundengruppen
  • Mund-zu-Mund-Propaganda

 

Gemeinden

Barrierefreiheit und Inklusion sind Ziele, die in der UN-Behindertenrechtskonvention von 2006 formuliert und festgelegt wurden. Diese Konvention ist am 26. März 2009 in Deutschland in Kraft getreten. Die Barrierefreiheit zu fördern ist daher auch Aufgabe von Städten und Gemeinden. Durch die Schaffung behindertengerechter Lösungen steigt die Attraktivität für Senioren und Menschen mit Behinderung. Zudem werden sichtbare Zeichen gegen Diskriminierung und für gemeinschaftliche Werte gesetzt.

Ihre Vorteile:

  • Positives Image
  • Attraktiv für Menschen mit Behinderung, Eltern mit Babys und Senioren